Auch wenn es Fastnachtssonntag war, so startete der Wanderverein des TSV-Elmshausen mit beachtlichen 27 Wanderern. Astrid und Jens Hoffmann führten die Wanderer durch den winterlichen Buchwald und weiter auf dem Höhenweg bis zur Schutzhütte am Schönberger Kreuz.

Zur ersten Wanderung traf man sich im Vereinsheim des TSV-Elmshausen mit der traditionellen Sektbegrüßung und Willkommen auf das neue Jahr!

Anschließend fand eine Wanderung von ca. 2 Std. an, welche von Heike Pöschl und Sara Zirkler geführt wurde.

Am Samstag vor dem ersten Advent trafen sich die Wanderer zu einer kleinen Wanderung bei schönem, aber kalten Winterwetter. Vom TSV-Sportplatz aus begaben sich 35 fleißige Wanderer mit Ihrer Wanderführerin Bärbel auf den Weg in Richtung Walkmühle.

Auch der anhaltende Regen hielt die Wandergruppe des TSV-Elmshausen nicht ab, die geplante Tour zu laufen. Treffpunkt war das Feuerwehrgerätehaus. Gut beschirmt und mit regenfester Kleidung machten sich 22 Wanderer auf dem Weg.

Mit Sonnenschein und einer kleinen Stärkung begann die Oktoberwanderung der Wanderabteilung des TSV-Elmshausen. Auf dem Seniorenwanderweg ging es am Striethteich entlang zum Selterswasserhäuschen hoch.

In Fahrgemeinschaft ging es nach Laudenau. 30 Wanderer begaben sich am letzten Sonntag auf den Weg zur Burgruine Rodenstein. Zuvor gab es aber noch Glückwünsche und ein Präsent zum 80. Geburtstag eines Wanderers.